Sportfest in Gerdau (22.6.2013)

Versönhlicher Saisonabschluss 

Heute ging es zum Sportfest nach Gerdau. Am Ende steht ein guter 3. Platz, wobei noch mehr drin war.

Im Modus jeder gegen jeden traf man zunächst auf den TSV Wriedel. Bereits nach einer Minute ging der FCO durch Tristan Beensen in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde Wriedel stärker. In der 6. Minute fiel folgerichtig der Ausgleich. Plötzlich hatte der TSV Aufwind. Direkt danach fiel das 1:2 aus Sicht des FCO. Nun setzte man noch einmal alles auf eine Karte. Durch einen Konter in der letzten Minute machte Wriedel das 3:1. Ein etwas unglücklicher Auftakt.  Nun stand Sperber Veerßen auf dem Plan. Tristan Beensen machte kurzen Prozess und schoss Veerßen im Alleingang mit 3 Toren vom Platz. Im 2.Spiel also der 1.Sieg. Im nächsten Spiel traf man auf die Mädchen-Mannschaft von Gerdau. Der FCO war 10 Minuten lang die klar bessere Mannschaft und spielte sich 5 hochkarätige Chancen heraus. Doch leider wurde keine verwertet. So kam es, wie es kommen musste. In aller letzter Sekunde erzielte Gerdau das 1:0. Ein höchst unverdienter Sieg. Zudem spielte die Mannschaft mit zu Teil 3 Jahre älteren Spielerinnen. Leider war man auch in der nächsten Partie nicht vom Glück verfolgt. Gegner war die Gerdauer Jungen-Mannschaft. Auch hier war der FCO mehr als überlegen. Doch wieder fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Ein schmeichelhaftes 0:0 für Gerdau. Für den FCO war dies eher eine gefühlte Niederlage. Doch so wollte man sich nicht verabschieden. Mit viel Wut im Bauch überrannte der FCO Bienenbüttel im letzten Spiel des Tages mit 3:0. Dreifacher Torschütze Neuzugang Jason Guevarra, der schon jetzt zu einem unverzichtbaren Spieler geworden ist. Leider hatte ,trotz der Niederlage gegen uns, der TSV Bienenbüttel einen Punkt mehr auf dem Konto als wir. So wurde man am Ende 3. Verdienter Sieger wurde der TSV Wriedel. Zum Schluss noch einmal eine richtig gute Darbietung vom FCO.                       FR



Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler