11.GNS Hallenmasters in Gorleben (01.03.2014)

5.Platz im letzten Hallenturnier der Hallenserie

Im letzten Hallenturnier in diesem Winter kam der FCO nicht über den 5.Platz hinaus. Die Vorrunde war durchwachsen. Zumindest die Platzierungsspiele waren zufriedenstellend.

Allerdings wurde heute auch das erste Mal nach Futsal-Regeln gespielt, womit die Kinder vor allem anfangs nicht zurechtkamen. Außerdem fehlte Keeper Hergen Petersen-Schulze. Im Tor stand heute Luisa Liss, die ein grandioses Turnier spielte.

Im 1.Spiel in der Gruppe A traf man auf die SG Pretzier. In einer ausgeglichenen Partie, mit leichten Vorteilen für die SG, fiel kein Tor. Ein 0:0 zum Auftakt. Nun wartete der SV Lemgow/Dangenstorf. Und wieder war keine Mannschaft viel besser. Und wieder viel kein Tor. So musste das letzte Vorrundenspiel gegen den FC SG Gartow gewonnen werden, wenn man ins Halbfinale einziehen wollte. Allerdings folgte, gegen den eigentlich schwächsten Gegner in der Gruppe, eine ernüchternde Niederlage - 0:1 ! So verpasste man das Halbfinale. Es war wie so oft in der Halle. Der FCO steht hinten stabil (nur 1 Gegentor), schießt vorne aber keine Tore ! So schafft man es nicht unter die Top-Vier ! Nachdem man nun letzter in der Gruppe geworden war, traf man im kleinen Halbfinale auf Blau Weiß Lenzen. Endlich agierte der FCO etwas aggressiver und zielstrebiger. Maxim Schazki erzielte das 1.Oldenstädter Tor des Turniers. Das Tor des Spiels, denn ein weiteres Tor fiel nicht. So spielte man das Spiel um Platz 5 ! Gegner war wieder Gartow. Auch hier war der FCO spielbestimmend. Aber wieder konnte die Kugel nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. So ging es ins 7m-Schießen. Es folgte ein Entscheidungsschießen, was es vorher noch nie beim FCO gab. Es begann harmlos. Jannis Müller erzielte sicher das 1:0. Gartow verschoss.. Doch die beiden anderen Schützen des FCO konnten den Ball nicht versenken. Aber Luisa Liss konnte auch zwei Schüsse der Gartower parieren. Im K.O System folgte ein kurioses Durcheinander. Beide Mannschaften trafen. Beide Mannschaften verschossen. Es wollte keiner das entscheidende Tor markieren. Beim FCO trafen Tristan Beensen und Luisa Liss.  Schließlich musste Jannis Müller noch einmal antreten, da alle Schützen des FCO geschossen hatten. Jannis verwandelte wieder souverän. Und Gartow verschoss - Sieg im 7-Meter-Schießen. Die Mannschaft konnte sich bei der glänzenden Torhüterin Luisa Liss bedanken. Sie hielt unglaubliche 5 Schüsse. 

So wurde man am Ende 5. in Gorleben. 

 

Das Highlight kam bei der Siegerehrung. Luisa Liss wurde aufgrund ihrer fantastischen Leistung geehrt und bekam originale Torwart-Handschuhe der Torhüterin vom VfL Wolfsburg.                                                                       FR

 

Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler