Hallenturnier in Rosche (02.02.2014)

Triumpf in Rosche

Nach durchwachsener Vorrunde und starken Finalspielen konnte heute, nach zwei 2.Plätzen in dieser Hallensaison, der 1.Turniersieg verbucht werden. Und wieder einmal war es an Spannung kaum zu übertreffen...

8 Mannschaften waren in 2 Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe A waren neben dem FCO ebenfalls der TuS Bodenteich, der SC Lüchow und die JSG Wipperau 2. Der FCO musste gleich das 1.Spiel des Turniers bestreiten. Der Gegner hieß Bad Bodenteich. In einer von beiden Seiten vorsichtig bestrittenen Partie fiel kein Tor. Zwar gab es die ein oder andere ganz gute Einschuss Gelegenheit, doch ein Tor wollte nicht fallen. So gab es für beide einen Punkt. Nun stand die JSG Wipperau 2 auf dem Programm. Und es folgte die wohl beste Leistung in diesem Winter. Gegen einen zugegeben nicht allzu starken Gegner. Doch gegen genau solche Mannschaften hatte der FCO bislang immer seine Schwierigkeiten. Aber heute nicht: Der FCO fegte Wipperau mit 5:0 vom Hallenboden. Jannis Müller konnte den FCO schnell auf den richtigen Weg bringen - 1:0. Sercan Hoppe legte gleich doppelt nach, bevor Maxim Schazki auf 4:0 stellen konnte. Den Schlusspunkt setze Tristan Beensen mit dem 5:0. Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg ! Der im Laufe der Vorrunde noch ganz entscheidend werden sollte. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen den SC Lüchow. Der FCO begann gut. Jannis Müller konnte die 1:0 Führung besorgen. Doch Lüchow erzielte wenig später den Ausgleich. Schließlich gelang ihnen sogar der 2:1 Siegtreffer. Und schon musste man in dieser verdammt engen Gruppe rechnen. Aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Bad Bodenteich konnte man trotz nur 4 Punkten ins Halbfinale einziehen. 

Dort wartete der 1. der Gruppe B: JSG Wipperau 1. Nach der Vorrunde war man eigentlich klarer Außenseiter. Denn Wipperau 1 durchlief die Vorrunde souverän mit 3 Siegen. 

 Doch das Spiel verlief anderes als gedacht. Der FCO war klar überlegen. Jenny Rutkowski ließ dem Top-Stürmer der Gastgeber keine Luft zum Atmen. Finn Mertinke erledigte den Rest in der Abwehr. Und unser Top-Stürmer Jannis Müller war heute glänzend aufgelegt. Ihm gelang auch in diesem Spiel der Führungstreffer - 1:0 FCO ! Einmal kam Wipperau dann aber doch durch. Mit Glück (der Ball prallte vom Pfosten gegen Hergen und dann rein) gelang ihnen der Ausgleich. Doch der FCO wollte ins Finale und spielte auch dementsprechend. Nach schönem Flügellauf von Tristan Beensen stand mal wieder einer goldrichtig: Jannis Müller mit dem 2:1 ! Das war dann auch der Endstand nach 12 spannenden Minuten. Im Finale wartete ein alter Bekannter: der TuS Neetze. Erst vor gut einem Monat verlor man das Finale beim Neetzer Hallenmaster gegen den TuS. Diesmal sollte es anders kommen. In einem hochklassigen Finale war der FCO leicht überlegen. Allerdings konnte man kein Kapital daraus schlagen. Nach 12 Minuten stand es immer noch 0:0. So musste das Penalty-Schießen, welches heute statt dem Elfmeter-Schießen ausgetragen wurde, entscheiden. Der 1.Schütze war Jannis Müller. Eiskalt vernaschte er den Keeper - 1:0. Das guckte sich der Schütze von Neetze ab. Auch im gelang ein Treffer - 1:1. Dann war Sercan Hoppe gefragt. Leider konnte er den Ball nicht einnetzen, so war Neetze im Vorteil. Doch Hergen Petersen-Schulze reparierte den Fehlschuss. Er hielt glänzend gegen den 2.Schützen vom TuS Neetze. Also stand es weiterhin 1:1. Jetzt lief Finn Mertinke auf den Torwart zu. Er zögerte nicht lange und schoss das Leder in die Maschen - 2:1 !!! Nun war der letzte Schütze im Zugzwang. Er lief auf Hergen zu und versuchte ihn auszuspielen. Doch unser fantastischer Keeper ahnte das und konnte den Einschlag verhindern. Nun war es amtlich: Der FCO holte den Pott in Rosche. Nach starken Auftritten in diesem Winter eine weitere Bestätigung für die konstant gute Leistung der Mannschaft. Nun gilt es am nächsten Samstag das Ticket für die Endrunde der Hallenrunde zu buchen.     FR

Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler