FCO - JSG Gerdau/Bödd./Sud. 4:2 (08.11.2013

Sieg im letzten Punktspiel des Jahres

Man kann es also doch noch - Siegen ! Endlich konnte man sich mal wieder für eine couragierte Leistung belohnen. 

Dabei fing die Partie nicht gut an. Zwar spielte der FCO wie gewohnt forsch nach vorne, doch die Gäste aus Gerdau konnten den ersten Treffer erzielen. Kurz geschüttelt wurde weiter gasgegeben. Jannis Müller konnte nach einem schönen Freistoßtor das 1:1 markieren. Doch diese 1.Halbzeit war bestimmt nicht die beste in dieser Saison. Gerdau kam immer wieder zu Chancen. Eine davon wurde zur nicht unverdienten 2:1 Führung genutzt. Dem FCO fehlte es ein wenig an der Konzentration. Dann war erst einmal Pause. In Hälfte 2 war dann ein anderes FCO-Gesicht zu sehen. Man wollte das letzte Saisonspiel nicht verlieren. Der FCO spielte wieder druckvoller. In Folge dessen konnte wiederum Jannis Müller den Ausgleich erzielen. Kurz dadrauf sogar die Führung.. Die stark aufspielende Luisa Liss sorgte mit dem Schlusspunkt zum 4:2 dafür, dass der Sieg nicht mehr in Gefahr geriert. Aufgrund der überzeugenden 2.Halbzeit ein verdienter Sieg für den FCO !  FR

JSG Röbbelbach - FCO 4:1 (01.01.2013)

Unverdiente Niederlage

Am heutigen Freitag musste sich die Truppe aus Oldenstadt trotz guter Leistung geschlagen geben. Nach einer von beiden Seiten attraktiv gestalteten Partie jubelte am Ende die JSG. 

Der FCO fing wie oft in dieser Saison sehr gut an. Man erspielte sich einige gute Möglichkeiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Etwas überraschend ging Röbbelbach in Führung. Doch Jason Guevarra konnte schnell mit dem 1:1 antworten. Nach einem offenen Schlagabtausch, mit Vorteilen für den FCO, machte man sich auf den Weg in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel weiter attraktiv, da beide Mannschaften den Sieg wollten. Bis 10 Minuten vor Ende viel allerdings kein weiteres Tor. Doch dann konterte die JSG den FCO eiskalt aus - 2:1 Röbbelbach !

Nun schmiss Oldenstadt noch einmal aller nach vorne. Leider wurde das hinten bestraft, indem Röbbelbach noch zweimal nachlegte. Ein unglücklicher Ausgang in einer Partie gegen den Staffel-Primus, gegen den man mehr als

mitgehalten hat.                                                               FR

TSV Bienenbüttel - FCO 5:5 (27.09.2013)

Spektakel in Bienenbüttel

In einem hochlassigen Spiel zwischen dem TSV aus Bienenbüttel und dem FCO wurde bis zur letzten Sekunde um jeden Zentimeter gefighted. Nach 50 spannenden Minuten hieß es am Ende leistungsgrecht 5:5.

Der FCO fand sofort in die Partie. Jannis Müller erzielte früh das 1:0 für die Truppe aus Oldenstadt. Auftakt für ein atemberaubendes Spiel. Alledings hielt die Führung nicht allzu lange, und der TSV kam mit dem 1:1 zurück in die Partie. Doch Jannis Müller ließ das nicht auf sich sitzen. Innerhalb kürzester Zeit erzielte er seine nächsten beiden Tore - 3:1 FCO ! Doch an ein Aufgeben von Bienenbüttel war nicht zu denken. Sie erhöhten den Druck. Mit Erfolg ! Mit etwas Glück stand es bald schon wieder 3:3. Und noch war nicht Halbzeit. Doch einer war heute nicht zu stoppen. Angestachelt vom erneuten Ausgleich schoss Jannis Müller den FCO mit 5:3 in Front. Eine excellente Partie des Neu-Stürmers. Nun war Halbzeit und man konnte ein wenig durchatmen. Bienenbüttel kam stark aus der Halbzeit. Schnell konnten sie auf 4:5 verkürzen. Dem FCO war nun anzumerken, dass sie erste Hälfte Kraft gekostet hatte. Der TSV dominierte. So gelang ihm auch der Ausgleich zum 5:5. In den letzten Minuten war es noch einmal ein offener Schlagabtausch. Letztendlich blieb es beim Unentschieden. Aufgrund der klasse ersten Halbzeit des FCO und der starken zweiten Hälfte der Gastgeber ein gerechtes Ergebnis. Ein Verlierer hätte das heutige Spiel auch nicht verdient gehabt. FR

FCO - SV Sperber Veerßen 9:1 (20.09.2013)

Leichter Befreiungsschlag

Nach einer überzeugender Leistung konnte heute mal wieder ein Sieg einfahren werden. Das war aber auch wirklich nötig um wieder Selbstvertrauen zu tanken. 

Der FCO agierte vorallem in der 1.Halbzeit sehr gut. Viele Torchancen wurden herausgespielt. Heute wurden auch endlich mal einige davon genutzt. Zur Halbzeit stand es 5:0 für den FCO. Auch in der Höhe völlig verdient. In der 2.Hälfte wurde das Fußballspielen etwas eingestellt. Trotzdem gelangen noch 4 weitere Tore. Die Tore erzielten Sercan Hoppe (3), Jannis Müller (3), Tristan Beensen(2) und Maxim Schazki. Ein gelungenes Spiel.            FR

JSG Gerdau/Böddenstedt - FCO 3:2 (26.09.2013)

Das Pech klebt dem FCO an den Füßen

Wieder einmal hat heute die bessere Mannschaft verloren. Nach starken Kampf und gutem Spiel musste der FCO mit leeren Händen nach Hause fahren.

Dabei began das Spiel sehr vielversprechend. Schon kurz nach dem Beginn hatte Jannis Müller super abgeschlossen, doch der Ball prallte an die Latte. Wenig später hatte Tristan Beensen dann mehr Erfolg. Eiskalt erzielte er das 1:0 für Oldenstadt. Im weiteren Spielverlauf hatte der FCO  große Möglichkeiten die Führung auszubauen. Doch entweder stand der gute Torwart von Gerdau im Weg, oder das Aluminium rettete für die JSG. Aus dem Nichts glich Gerdau kurz vor der Halbzeit aus. Ein unverdienter Pausenstand. Im 2.Durchgang spielte der FCO zwar weiter überlegen, doch Gerdau wurde besser. Und heute war Gerdau wirklich effektiv. Die nächsten beiden Torchancen nutzten die Gerdauer eiskalt. Nun stand es plötzlich 3:1 für Gerdau. Aber der FCO gab nach diesem Schock nicht auf und rannte weiter an. Doch erst kurz vor Schluss fiel der Anschlusstreffer zum 2:3. Wieder war es Tristan Beensen. Doch leider war bald darauf Schluss. Eine unnötige Niederlage in Gerdau.                                          FR

FCO - JSG Röbbelbach 2:5 (06.09.2013)

Niederlage mit Folgen

Man hat es sich wahrscheinlich schon jetzt verspielt. Der Aufstieg in die Kreisliga wird nach der heutigen Niederlage nahezu unmöglich. Vorallem bei Betrachung der Torausbeute, muss man anerkennen, dass die anderen Mannschaften in diesem Punkt die Nase vorn haben.

Dabei startete der FCO, gegen den Tabellenersten, gut. Er beherschte Ball und Gegner eine ganze Halbzeit lang. Auch im kreiren großer Möglichkeiten war keine Schwäche erkennbar. Doch beim Nutzen dieser 100%igen Torchancen sehrwohl. Nach 25 gespielten Minuten und 5:1 Torschüssen stand es zur Halbzeit 0:0. Viel zu wenig. Dann wurde mal wieder ein Sprichwort war. "Wer vorne seine Tore nicht macht, bekommt sie hinten rein" - 1:0 Röbbelbach. Ein Genickschlag für den FCO. Und aus unbekannten Gründen stellt die Mannschaft nach einem Rückschlag das Fußballspielen komplett ein. Der Kopf ging runter, die Bälle zum Gegner. Plötzlich stand es 3:0. Mitte der 2.Halbzeit kam Jannis Müller aus dem Tor und erzielte prompt den Anschlusstreffer zum 1:3 - ein Sonntagsschuss von der Mittellinie. Doch Röbbelbach agierte eiskalt. Auf den leichten Aufwind folgten die Tore 4 und 5 zur wieder deutlichen Führung. In der Schlussminute gelang Jason Guevarra noch das 2:5 - leider nur Ergebniskosmetik. So ist der Traum von der 3.Teilnahme in Folge an der Kreisliga wohl ausgeträumt. Die Mannschaft muss erst wieder zu einer richtigen Einheit werden, bevor gesiegt werden kann.  FR

FCO - TSV Bienenbüttel 0:3 (23.08.013)

Die Mannschaft kommt nicht in Fahrt

Heute musste eine empfindliche 0:3 Niederlage gegen Bienebüttel eingesteckt werden. Der FCO fand über die gesamte Spielzeit nicht in das Match und verlor verdient.

Zunächst agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Doch mehr und mehr übernahm der TSV die Initiative. Folglich gingen die Gäste Mitte der 1.Hälfte in Führung. Bis zur Pause war wenig los. Nach der Pause wollte der FCO noch einmal zurück ins Spiel, doch den Bienenbüttlern gelang schnell das zweite Tor. Nun leistete die Mannschaft aus Oldenstadt nicht mehr viel Widerstand, sodass auch noch das 0:3 kassiert werden musste. Eine verdiente Niederlage. Nach der starken Vorbereitung das zweite schlechte Punktspiel in Folge.      FR

SV Sperber Veerßen - FCO 1:3 (16.08.2013)

Mühsamer Auftaktsieg

Das Wichtigste waren die 3 Punkte ! Das war das Fazit nach einer schwachen Vorstellung in Veerßen. Leider konnte der Schwung aus der Vorbereitung nicht in die Saison mitrüber genommen werden. Die Mannschaft wirkte nervös und teils unkonzentriert. 

Der FCO hatte zwar am Anfang Ball und Gegner im Griff, doch Ballbesitz schießt keine Tore. Torchancen Mangelware. So musste ein Standard das 1.Pflichtspieltor herbeiführen. Eine super Ecke von Maxim Schazki erreichte Tristan Beensen in der Mitte und der traf sehenswert zum 1:0 nach einer Viertelstunde. Kurz darauf traf der Vorbeiter zum 1:0 Maxim, selbst. 2:0 war dann der Halbzeitstand nach einer schwachen 1.Spielhälfte gegen einen sehr tief stehenden Gegner. Auch in der 2. Halbzeit war von Sicherheit keine Spur. Doch auf seinen Top-Stürmer ist Verlass. Tristan Beensen erzielte mit seinem 2.Streich das 3:0. Aber der FCO spielte viel zu fahrig. Ein Konter brachte die Heimelf wieder in die Partie. Nur noch 3:1. Doch in den letzten Minuten ließ der FCO nichts mehr anbrennen. Der 1.Sieg im 1.Pflichspiel.  Aber unter der Woche muss hart gearbeitet werden, wenn man das Spiel gegen Bienebüttel am nächsten Wochenende erfolgreich bestreiten will. Doch die Mannschaft hat schon oft bewiesen, das sie wie verwandelt im nächsten Spiel auftreten kann.             FR

Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler