FCO - JSG Wipperau I 8:2 (16.10.2013)

Sieg in der punktspielfreien Zeit

Aufgrund der langen Fußballpause hatte man ein Freundschaftsspiel einrichten können. Auch wenn es kein Punktspiel war, nahmen die Spieler diese Partie sehr ernst. Daraus folgte ein verdienter 8:2 Sieg gegen Wipperau I. Allerdings konnte der Gegner, wie der FCO auch, nicht mit allen Spielern antreten, da viele verreist waren. 

Am Anfang war es ein ausgeglichenes Spiel. Wipperau war es schließlich, die den ersten Akzent setzen konnte.  Doch Jannis Müller konnte schnell mit dem 1:1 antworten. Danach machte der FCO immer mehr Druck. Folgerichtig konnte man zur Halbzeit 3:1 führen. Nach der Halbzeit war Wipperau wieder zur Stelle und verkürzte zum 3:2. Doch der FCO ließ sich das Heft nicht aus der Hand nehmen und spielte weiter forsch nach vorne. Jannis Müller erzielte seine Tore 2 und 3 (9meter) - 5:2 FCO ! Ein Eigentor und Tristan Beensen stellten auf 7:2. Den Schlusspunkt setzte Sercan Hoppe mit dem 8:2. Das war dann der Endstand nach 50 Minuten.   FR

FCO - SV Teutonia Uelzen I 0:2 (14.08.2013)

Erneut top Leistung im wichtigen Test 

Auch heute konnte man wieder mit der Leistung der Mannschaft hoch zufrieden sein. 2:0 für Teutonia hieß es nach 50 Minuten. Beide Mannschaften waren schnell im Spiel. Die 1.Hälfte lässt sich einfach zusammenfassen: Zwar war die Feldüberlegenheit der Uelzener zu spüren, doch tat sich der Gast im kreiren großer Torchancen schwer. Gegen Ende hatte man ein wenig Glück bei einem Pfostentreffer der Teutonen. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Nach der Halbzeit stellte der FCO auf 2 Stürmer um, was sich schnell rechte. Sofort nach der Halbzeit ging Teutonia mit 1:0 in Front. Kurz darauf viel das 2:0. Diese beiden Treffer waren der Umstellung geschuldet. Doch in Testspielen muss man verschiedene Spielsysteme ausprobieren, um nicht in der Saison Punkte herzuschenken. Es wurde wieder auf 2, 3, 1 umgestellt. Der FCO war dann auch wieder in der Partie. Sercan Hoppe versuchte es mehrmals vielversprechend aus der Distanz. Leider ohne Erfolg. Nun gab es auf beiden Seiten immer wieder kleinere Halbchancen. Dann drehte Uelzen noch einmal auf. Wieder stand allerdings entweder das Aluminium auf der Seite vom FCO oder Jannis Müller hielt großartig. Letztendlich blieb es beim 2:0. Um diese 2 Tore war Teutonia auch besser. Doch der FCO kommt immer näher an die Top-Teams im Kreis heran. Nun muss sich aber die gute Vorbereitung im 1.Pflichspiel bezahlt machen.    FR

SV Sperber Veerßen - FCO 0:9 (08.08.2013)

Starker 1. Auftritt

Am Ende konnte nach einer vorallem in der 1.Halbzeit excellenten Leistung ein 9:0 in Veerßen errungen werden. Die Mannschaft startete gut. Schnell war der Führungstreffer durch Jason Guevarra geschafft. Und der FCO machte weiter Tempo. In Folge dessen machte wenig später Maxim Schazki das 2:0. Tristan Beensen und Sercan Hoppe erhöhten auf 4:0. Das war dann auch der Halbzeitstand nach einer spielerisch super starken Leistung. Die 2.Hälfte startete furios. Innnerhalb kürzester Zeit stand es schon 7:0. Tristan Beensen mit seinen Toren 2 und 3. Ebenfalls war Sercan Hoppe wieder zur Stelle. Doch diese schnellen Tore waren nicht gut für das Oldenstädter Spiel. Nun wollte jeder noch sein Tor, wodurch das Fußball-Spielen etwas eingestellt wurde und eher Bolzen genannt werden konnte. Doch zum Ende der Partie wurde es wieder besser. Jannis Müller verwandelte einen Strafstoß sicher zum 8:0. Den Schlusspunkt markierte Tristan Beensen mit seinem 4. Treffer den Endstand von 9:0. Mit der Leistung aus dem 1. Durchgang war man mehr als zufrieden. Tolle Kombinationen und überfallartiges Spiel nach vorne waren super. In Hälfte 2 bewieß man, dass man weiß wo das Tor steht. Torjäger Tristan Beensen ging gleich einmal mit einem 4er-Pack vom Spiel und zeigte seine Kaltschnäuzigkeit. Die Abwehr stand bombensicher. Das Mittelfeld zeigte sich kreativ. Ein gelungener Test.                        FR

Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler