FCO - SG Ebstorf/Na/Ba 3:0 (06.04.2017)

Starke Team-Performance ebnet den Einzug in die nächste Pokalrunde

 

Durch eine hervorragende Willensleistung und großem Teamgeist belohnt sich der FCO für einen starken Auftritt gegen die SG Ebstorf/Na/Ba und zieht verdient in die nächste Runde ein. Beim 3:0 Erfolg gegen den Liga-Konkurrenten fielen alle Tore in der 1. Halbzeit.

 

Der FCO startete wie folgt: 

Den besseren Start in die Partie erwischte der Gast aus Ebstorf. Er war griffiger und hatte mehr Zug zum Tor. So kamen sie auch zu ersten Chancen. Nach einigen Minuten legte der FC Oldenstadt seine Nervosität ab und übernahm zusehends die Kontrolle. Noch im Anfangsdrittel gelang dem Gastgeber ein sehr sehenswerter Spielzug durch Jannis Müller- Er schickte Tristan Beensen steil. Dieser legte den Ball rüber zu Maxim Schazki, der das vermeintliche 1:0 erzielte. Doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits - leider zu Unrecht! Doch die Oldenstädter ließen sich nicht von ihrem Spiel abbringen. Kurze Zeit später spielte wieder Jannis Müller einen Ball durch die Schnittstelle. Dieses Mal war Torjäger Andrej Klauser zur Stelle und ließ dem Keeper der Ebstorfer keine Chance. Eiskalt schob er den Ball in die linke untere Ecke ein - 1:0 für den FCO! Auch im weiteren Verlauf war der FCO das bessere Team. Immer wieder wurde es gefährlich. Folgerichtig konnte man den Vorsprung in der 17. Minute ausbauen. Am Ende eines wunderschönen Spielzuges war wieder Andrej Klauser der Abnehmer in der Mitte und hatte keine Probleme den Ball in die Maschen zu setzen - Doppelpack für den besten Oldenstädter Torschützen. Noch vor der Pause fiel schon beinahe die Vorentscheidung. Nach einer guten Chance der Gäste, gewann Finn Mertinke einen wichtigen Zweikampf im eigenen Strafraum. Danach richtete er den Blick direkt nach vorne und spielte einen überragenden 30m - Flugball  genau in den Lauf von Maxim Schazki. Dieser nahm den Ball noch einmal mit und überlupfte dann den Torwart - 3:0 für den FCO!!! Das war dann auch der Halbzeitstand nach 30 Minuten. Der FCO führte hochverdient. Dabei war ein Tor schöner als das andere.

Doch gewonnen war diese Partie noch nicht. Nach Wiederanpfiff entwickelte sich ein anderes Spiel. Der FCO nahm dank der deutlichen Führung mindestens einen Gang raus und Ebstorf kam besser ins Spiel. Zudem spielte man nun gegen den Wind, was das Spiel nicht gerade besser machte aus Sicht des FCO. Die höheren Spielanteile der Ebstorfer führten zu einigen guten Möglichkeiten. Doch insgesamt hatte der FCO die Partie unter Kontrolle. Falls dann doch mal ein Ball durchrutsche, parierte Keeper Hergen Petersen-Schulze überragend. So bewahrte er sein Team vor einem möglichen Anschlusstreffer, der die Begegnung vielleicht noch einmal spannende gemacht hätte.

 

So blieb es am Ende beim 3:0 Sieg der Oldenstädter, der den Einzug in die 2. Pokalrunde bedeutet. Dank der sehr starken 1. Halbzeit war der verdiente Sieg letztlich nie in Gefahr. Der FCO war kampfstärker und an diesem Tag auch fußballerisch überlegen. Jetzt wartet mit dem SV Teutonia Uelzen II ein weiterer Staffel-Konkurrent in der nächsten Runde.   

Besucher seit dem 14.08.2012

Besucherzaehler